Sunday, August 7th, 2022

Gewinner gegen Protein: Was ist besser?

Für ein normales Leben braucht eine Person Protein und Kohlenhydrate. Wir bekommen sie aus dem Essen und das ist genug für den Alltag. Wenn es jedoch darum geht, Muskelmasse zu trainieren und zu gewinnen, ist es äußerst schwierig, die notwendigen Kohlenhydrat- und Proteinspeicher aus der Nahrung zu gewinnen. Dann kommen der Gewinner und das Protein zur Rettung: spezielle Nahrungsergänzungsmittel mit einer konzentrierten Mischung aus Kohlenhydraten und Protein.

Damit Ihr Training effektiv ist und sich nicht verletzt, ist es wichtig, eine qualitativ hochwertige Sporternährung zu wählen, die Ihren Zielen und Ihrem Körperbau entspricht. Gewinner oder Protein: Die Wahl ist entscheidend.

Gewinner gegen Protein: 5 Hauptunterschiede

Sowohl der Gewinner als auch das Protein sollen den Mangel an Nährstoffen in der Nahrung ausgleichen und somit dem Sportler helfen, an Gewicht zuzunehmen. Unter den Hauptunterschieden zwischen diesen Lebensmittelzusatzstoffen sollte Folgendes hervorgehoben werden:

  • Protein ist ein Proteinkonzentrat, das 80 bis 95% Protein enthält. Im Gewinner überwiegen die Kohlenhydrate: In der Regel machen sie 60% aus und die restlichen 40% sind Proteine.
  • Protein neigt dazu, die Muskelmasse zu erhöhen, und Gainer neigen dazu, sowohl das Muskel- als auch das Fettgewebe zu erhöhen.
  • Protein versorgt die Muskeln mit ausreichend Protein und Gainer liefern Energie, wodurch die Leistung gesteigert wird.
  • Diejenigen, die an Gewicht zunehmen, tragen zur Steigerung der gesamten Körpermasse bei, während Protein nur zur Muskelmasse beiträgt.
  • Protein wird als „saubereres“ Produkt angesehen. Profisportler empfehlen Anfängern jedoch, in den ersten Monaten an Gewicht zuzunehmen und dann auf Protein umzusteigen.

Protein versus Gewinner: Welches soll man wählen?

Bei der Auswahl einer bestimmten Art von Nahrungsergänzungsmittel sollten folgende Faktoren berücksichtigt werden:

  • den Zweck, für den Sie Sport treiben;
  • Körpertypen (Ektomorph, Endomorph oder Mesomorph);
  • die Anzahl der Mahlzeiten und die Menge an Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten, die Sie täglich aus der Nahrung erhalten.

Wenn Sie ausschließlich Muskelmasse (mit einem Minimum an Fett und Wasser) aufbauen möchten, sind Proteinpräparate für Sie unerlässlich. Wenn Sie vorhaben, Ihr Gewicht im Allgemeinen zu erhöhen, sind Weight Gainer genau das, was Sie brauchen.

Die Aufnahme der Gewinner ist für Ektomorphe angegeben: Personen mit einem geringen subkutanen Fettgehalt. Diese Sportler haben einen schnellen Stoffwechsel, was es ihnen schwer macht, an Gewicht zuzunehmen.

Wenn Sie die Gewinner anderthalb Stunden vor dem Training und unmittelbar nach dem Sport nehmen, können Sie das Körpergewicht effektiver steigern.

Wenn Sie ein Endomorph sind, das heißt, Sie haben überschüssiges Körperfett, sind Proteinpräparate sehr nützlich. Protein hilft, Muskelfett zu reduzieren und Muskelmasse zu erhöhen. Protein-Sporternährung wird am besten morgens sowie vor und nach dem Training eingenommen.

Mittelgroße Mesomorphe nehmen effektiv beide Arten von Nahrungsergänzungsmitteln ein: den Gewinner nach dem Training und den Rest der Zeit Protein.

Denken Sie unter Berücksichtigung der Besonderheiten Ihrer täglichen Ernährung daran, dass eine Person, die Sport mit einem durchschnittlichen Körpergewicht von durchschnittlich 80 Kilogramm treibt, täglich 200 Gramm Protein und 300 Gramm Kohlenhydrate zu sich nehmen muss. Berechnen Sie, wie viele dieser Substanzen in Ihrer Ernährung enthalten sind, und entscheiden Sie auf dieser Grundlage, wie viele Nahrungsergänzungsmittel Sie benötigen.

Professionelle Ernährungsberater und Trainer helfen Ihnen bei der Bestimmung der idealen Dosis Sporternährung.