Friday, May 27th, 2022

ZEICHEN, DASS SIE IM MAGNESIUM FEHLERHAFT SIND

Fast jeder kennt Magnesium aus dem Fitnessstudio, Powerlift-Events oder Strongman im Fernsehen. Das weiße Pulver, das mehr Grip bietet (und mehr Chaos!). Magnesium hat jedoch nicht nur eine Funktion für die Außenseite des Körpers, sondern auch eine sehr wichtige Wirkung für die Innenseite. Magnesium spielt eine Rolle bei mehr als 300 Reaktionen im Körper.

WAS IST MAGNESIUMZITRAT?

Diese Frage kann in zwei Teile unterteilt werden: Was ist Magnesium? Und was ist Citrat? Beginnen wir mit der ersten Frage. Magnesium ist ein Mineral, das im Vergleich zu anderen Mineralien im menschlichen Körper gut vertreten ist. Ein erwachsener Körper enthält ungefähr 25 Gramm, von denen mehr als die Hälfte in den Knochen gespeichert ist. Magnesium ist neben Kalzium, Phosphor, Natrium, Kalium, Chlor und Schwefel ein essentielles Makromineral. Dies sind die Mineralien, die Sie mindestens 100 mg pro Tag benötigen.

WAS SIND DIE VORTEILE VON MAGNESIUM?

  • Es ist wichtig für die Zusammensetzung der Knochen
  • Spielt eine Rolle bei der normalen Proteinsynthese unserer Zellen
  • Hilft bei der Aufrechterhaltung des normalen Gleichgewichts im Wasser- und Mineralhaushalt des Körpers
  • Es ist wichtig für die ordnungsgemäße Muskelfunktion

Abschließend möchte ich die Auswirkungen auf den Geisteszustand, die Konzentrationsfähigkeit und das Gedächtnis erwähnen. Wie Sie sehen können, sind die Auswirkungen sehr unterschiedlich. Stellen Sie also sicher, dass Sie keinen Magnesiummangel haben, insbesondere wenn Ihre Ergebnisse im Fitnessstudio und Ihre Gesundheit wichtig sind.

WAS IST ZITRAT?

Die zweite Frage lautet: Was ist Citrat?

Wenn Sie Magnesium kaufen, sehen Sie oft verschiedene Formen. Denken Sie an Magnesiumcitrat, Bisglycinat, Taurat, Malat, Oxid, Sulfat und so weiter. Dem Supplement werden verschiedene Moleküle zugesetzt, um seine Absorption zu fördern. Dies können organische Säuren (wie Citrat und Malat) oder Aminosäuren (wie Taurat und (Bis) glycinat) sein. Die Absorption all dieser Formen ist besser als die von anorganischem Magnesium.

Citrat selbst ist eine Substanz, die natürlicherweise in Zitrusfrüchten vorkommt. Daher der saure Geschmack. Magnesiumcitrat ist eine der häufigsten Formen von Magnesium und auch relativ weniger teuer als andere Formen.

Es ist gut zu erkennen, dass es letztendlich um Magnesium geht, das mit einem „Träger“ oder einem Molekül gekoppelt ist. Das Magnesium selbst ändert sich nicht, egal welche Form Sie annehmen. Letztendlich wird der Effekt der gleiche sein. Natürlich ist auch das Molekül, an das es gebunden ist, eingebaut und hat seine eigene Wirkung.

All Women Need Magnesium | EcoParent magazine

HABE ICH EINEN MAGNESIUM-FEHLER?

Die empfohlene Menge pro Tag beträgt durchschnittlich 300 mg für eine Frau und 350 mg für einen Mann. Stillenden Frauen wird empfohlen, die tägliche Aufnahme auf 480 mg pro Tag zu erhöhen. Daraus kann geschlossen werden, dass Sportler und aktive Menschen mehr Magnesium benötigen.

WIE KANN EIN MAGNESIUM-DEFIZIENZ ENTSTEHEN?

Ein Magnesiummangel kann auf verschiedene Weise auftreten. Zuallererst könnte natürlich eine zu geringe Aufnahme die Ursache sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich gesund und abwechslungsreich ernähren. Natürlich können Magnesiumpräparate Ihnen helfen, Ihre empfohlene Tagesdosis einzuhalten, wenn es schwierig ist, das Beste aus der Nahrung herauszuholen. In der Überschrift unten können Sie lesen, welche Lebensmittel Magnesium enthalten. Darüber hinaus kann es natürlich sein, dass Ihre Ernährung im Prinzip ausreichend Magnesium enthält, die Absorption jedoch nicht optimal ist. Wir sehen dies oft bei Menschen mit chronischen Darmproblemen, da die Absorption am Ende des Dünndarms stattfindet.

Es kann sein, dass Sie genug Magnesium für eine durchschnittliche Person bekommen, die Absorption geht auch gut, aber Sie fordern mehr von Ihrem Körper als eine durchschnittliche Person. Dies kann für schwangere oder stillende Frauen gelten, aber auch für Menschen, die intensiv Sport treiben. Darüber hinaus besteht bei übergewichtigen Menschen ein höheres Risiko für einen Magnesiummangel. Dieses Mineral spielt eine Rolle im Stoffwechsel und in der Muskelaktivität.

Abgesehen von diesen Ursachen kann die Einnahme bestimmter Medikamente die Absorption beeinträchtigen. Wenn Sie viel Zink konsumieren, kann die absorbierte Menge begrenzt sein.

Darüber hinaus kann Alkohol die Magnesiummenge im Körper erheblich beeinträchtigen. Wenn Sie mindestens einmal pro Woche mehr als 6 Gläser Alkohol konsumieren, fallen Sie in diese Gruppe. Das Trinken von viel kohlensäurehaltigem Soda kann die Menge im Körper verringern. Darüber hinaus verringern große Mengen hochverarbeiteter Produkte die Menge im Körper.

Endlich: Stress. Stress betrifft fast alles, wie Sie in früheren Artikeln gelesen haben. Ein Magnesiummangel kann Sie anfälliger für Stress machen, aber Stress beeinflusst auch den Magnesiumspiegel im Körper. Also eine harte Interaktion!

Symptome von Magnesiummangel

Wenn Ihnen Magnesium fehlt, kann sich dies auf verschiedene Weise manifestieren. Da dieses Mineral in vielen verschiedenen Gesundheitsbereichen wichtig ist, kann es schwierig sein, festzustellen, ob ein Magnesiummangel das Problem ist. Wenn Sie einen Magnesiummangel haben, sind dies einige der Symptome:

  • Krämpfe in den Muskeln
  • Lethargie und Müdigkeit
  • Appetitlosigkeit und manchmal sogar Übelkeit oder Erbrechen
  • Ein weniger gesundes und funktionierendes Herz-Kreislauf-System und Skelett

Insbesondere letzteres ist natürlich ohne eine professionelle Messung schwer zu bestimmen. Wenn die Mängel sehr hoch sind, können weitere Symptome auftreten:

  • Taubheitsgefühl und prickelnde Haut in den Füßen oder Fingern
  • In extremen Fällen kann es sogar zu Anfällen, Störungen eines normalen Herzschlags oder sogar zu einer Veränderung der Persönlichkeit kommen

Wenn Sie glauben, einen Magnesiummangel zu haben, empfehlen wir Ihnen immer, sich an Ihren Arzt zu wenden.

Magnesium Dosage: How Much Should You Take per Day?

WAS ENTHÄLT MAGNESIUM?

Wie bereits erwähnt, ist Magnesium essentiell. Das heißt, wir müssen es schaffen; Unser Körper kann es nicht selbst aus anderen Substanzen herstellen. Natürlich können wir dieses Mineral in vielen Lebensmitteln finden. Wir haben bereits viel über die verschiedenen Formen von Magnesium diskutiert, die wir in Nahrungsergänzungsmitteln finden können, aber es ist gut daran zu denken, dass Nahrungsergänzungsmittel genau das tun, was ihr Name andeutet. Sie ergänzen (auffüllen). Daher ist es immer ratsam, auf eine gesunde Ernährung und einen gesunden Lebensstil zu achten. Diese beiden können niemals durch die Einnahme einer Tablette oder eines Pulvers ersetzt werden. Eine Nahrungsergänzung kann jedoch zur Aufnahme ausreichender Mengen eines bestimmten Lebensmittels beitragen, insbesondere wenn Sie zusätzliche Mengen von Ihrem Körper verlangen.

Es gibt viele Lebensmittel, die reich an Magnesium sind, insbesondere pflanzliche Lebensmittel. Vegetarier oder Veganer sind daher in der Regel nicht mehr einem Mangelrisiko ausgesetzt als Menschen, die Fleisch essen. Erstens enthalten Nüsse und Samen viel Magnesium. Denken Sie zum Beispiel an Mandeln, Cashewnüsse, Walnüsse oder natürlich an eine Mischung aus Nüssen. Darüber hinaus enthalten Nüsse viel Eisen, Vitamin E und Vitamin B1. Auf jeden Fall ein gesunder Snack! Dunkle Schokolade enthält auch viel Magnesium. Je höher der Kakaogehalt, desto mehr Magnesium. Milchschokolade zählt daher leider kaum.

Das Besondere an diesem Mineral ist nur seine Bioverfügbarkeit. Es gibt viel Magnesium in Vollkornprodukten, Nüssen, Hülsenfrüchten und dunkler Schokolade, aber die Bioverfügbarkeit dieser ist sehr gering. Diese Produkte sind reich an Phytinsäure, die die Magnesiumaufnahme erheblich reduziert.

Aber welche Quellen sind gut? Obwohl diese Mittel weniger Magnesium enthalten, ist ihre Absorption optimal. Diese Produkte sind in der Regel nicht in unserer täglichen Ernährung enthalten. Deshalb ist Magnesium eine so beliebte Ergänzung.

  • Spinat
  • Makrele
  • Kartoffel
  • Banane
  • Avocado

WAS SIND DIE NEBENWIRKUNGEN VON MAGNESIUM?

Wie bei allem kann dieses Mineral giftig sein. Übermäßiger Schaden. Dies gilt für Wasser, für Lebensmittel, für Sport, für Vitamine und auch für Magnesium. Es ist praktisch unmöglich, einen Überschuss durch normale Nahrung zu konsumieren. Bei einer normalen Ernährung werden je nach Quelle zwischen 20 und 60% des von uns konsumierten Magnesiums absorbiert.

Der Körper scheidet normalerweise zu viel im Urin aus. Sie werden dies nicht bemerken. Die Ausscheidung reicht jedoch möglicherweise nicht aus. In diesem Fall können Darmbeschwerden auftreten. Denken Sie an Durchfall, Übelkeit, Magen- oder Darmkrämpfe. Wenn Sie Nierenprobleme haben, ist es ratsam, zuerst die Supplementierung mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Magnesiummangel

WELCHE FORM VON MAGNESIUM IST DIE BESTE?

Wie bereits erwähnt, können unterschiedliche Formen auch unterschiedliche Auswirkungen haben. Die Form der Ergänzung beeinflusst teilweise die Absorption. Darüber hinaus kommt es darauf an, wohin das Magnesium vom Körper transportiert wird.

Magnesium Shot oder Magnesium Citrate können einen guten Beitrag leisten, wenn Sie befürchten, dass Sie es nicht mit Ihrer Ernährung bekommen. Wie bereits erwähnt, gibt es im Körper mehr als 300 Prozesse, die von Magnesium betroffen sind. Wenn Sie nach den spezifischen Effekten suchen, kann es sich lohnen, sich eingehender mit den verschiedenen Typen zu befassen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wenden Sie sich bitte über die Chat-Funktion an den Kundendienst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.